Die Texturplatte ist der Hammer

Servus Leute,

egal ob PLA, PLA+ oder PETG: Mit der Textured Plate bekomme ich immer richtig gute Ergebnisse.

  1. Kein Klebstoff notwending
  2. Brim oder Raft brauche ich auch nicht
  3. Extrem guter Halt beim Druck. Die Haftung ist der Hammer

Das ist beste ist jedoch, wie einfach der Druck zu entfernen ist.

Falls also jemand Probleme mit Warping etc. hat: Ich kann euch nur die Textured Platte empfehlen.

VG

4 Likes

Habe auf der Texturplatte plötzlich Ablösungen. Schon bekanntes Problem?
LG

Ja. Das geht bei mir auch los. Im Moment sind es nur kleine Stellen eher am Rand, also nicht kritisch. Vermutlich kommt das vom PETG drucken. Das haftet manchmal schon sehr stark.
In letzter Zeit drucke ich PETG auf einer goldenen textured PEI vom billigen Chinesen. Die ist super! :grinning:

Hatte ich auch erst ein wenig nachdem ich PETG gedruckt hatte. Werde mir wohl auch eine PETG Platte kaufen um bei der Textured keine Ablösungen zu bekommen. Wobei ich bei manchen “Punkten” eher das Gefühl habe, das es Reste vom schwarzen PETG sind, als Ablösungen.

Ja, die Ablösungen der schwarzen PEI hab ich jetzt schon öfter gelesen.
Wer andere Druckplatten sucht, der schaue hier: Empfehlung PEI Platte
mal rein.
Ich hab die schwarze PEI von BL nur kurz benutzt, und hatte dann Haftungsprobleme.
Ich bin dann auf die im anderen Beitrag von mir verlinkte goldene PEI vom billigen Chinesen gestossen, und hab die nur ausprobieren wollen. Bin dann dabei geblieben. In meinen Augen wesentlich besser als die original schwarze von BL. Im BL Shop bieten sie jetzt aber auch eine goldene an, aber doppelt so teuer als bei Ali.
Ich drucke PLA und PETG auf einem P1P.

Hi,
mein Problem ist daĂź die Druckhaftung zu gut ist und ich die Gedruckten Teile fast nicht von der Platte bekomme! Hatte von euch auch schon jemand daĂź Problem?

Bei PEI Platten habe ich eigentlich kein Problem mit dem Lösen. Die kann man ja biegen und dabei löst sich das Objekt meistens. Bei meinem Ender 3 habe ich dagegen eine Glasplatte. Wenn da das Objekt sich nicht löst, packe ich die Glasplatte samt Objekt für 10-20 Minuten in die Kühltruhe.
Das geht immer. Sicher auch mit PEI Platten des Bambu !

1 Like

PLA geht gut runter.
ABS auch.
PETG mit der schwarzen High Temp Platte ist aber schwierig, das haftet bei mir auch zu gut.

Ich muss meine goldenen PEI Plate auch oft ins Eisfach legen, besser gehts nicht.!!!

Wozu machst du denn das?

Hallo, ich habe mir die Double sided structured PEI plate geholt und ich bin so halb zufrieden damit. Ich hatte schon paar Mal Ablösungen, also warping, oftmals links. Gut, das eine Mal habe ich es aufs Filament geschoben, was schon einige Jahre alt war und nicht richtig gelagert wurde. Annett auch einen Weihnachtsbaum, in den man eine Lichterkette stecken kann, hatte eine Stelle, an der es echt extrem war.

Ich bin noch ganz neu im 3D-Druck und habe dann bisschen gelesen. Irgendwo stand, dass die Platte sauber gemacht werden muss - mit Seife und heiĂźem Wasser, was ich dann getan habe. Seitdem ist es besser.

Nur bei der Cold Plate habe ich das Problem, dass es ein paar Stellen mit rotem Filament von Bambu selbst gibt, die nicht mehr ab gehen :astonished:

cv6Channel

ich vermute durch die Extreme Kälte zieht sich das Material etwas zusammen und springt dann von der Platte.

Bei ABS und meinen MK3s habe ich genau das Gegenteilige gemacht.
Wenn es abgekühlt war, und das ABS zu fest geklebt hat, habe ich die Heizplatte auf 120 Grad erhitzt und dann konnte ich es auch sehr gut lösen.

Hallo. Ich habe mal Probeweise diese schöne Textur auf Amazon für meinen A1 Mini bestellt. Leider fehlen da 5 mm… Und das Heizbett ist keine 18 cm, sondern 18,5 cm. Ich habe schon den Verkäufer informiert. Der Händler ist 3DPlady auf Amazon (für Info, dass man dort für A1 Mini Besitzer nicht bestellen sollte).

PS. Der Händler hat mir eine neue, mit richtigen maßen, Platte zugeschickt. Jetzt ist das Top.