Fehler beim Führen des Filament in den Werkzeugkopf

Ich habe heute meinen X1C mit AMS bekommen. Ich denke, ich habe alles richtig montiert, kalibriert, geschmiert u.s.w.

Jetzt möchte ich ein erstes Benchy mit Original-Filament drucken (PLA grün)

Der Drcker versucht mehrfach, das Filament ein zuziehen und transportiert es dann wieder zurück un dann kommte die Fehlermeldung im Betreff … :frowning:

Hat jemand einen Rat?
Gruß
Stefan

Hallo Stefan

hast du mal geprüft das die PTFE-Schläuche richtig im Verbinder sitzen und ist der AMS-Hub richtig herum angeschlossen?

Das wären sie die ersten beiden Ideen wo es klemmen könnte

VG
Timo

das hatte ich getestet und auch das grüne Filament in den PTFE “verfolgt”

Ich verstehe es nicht …
habe auf erneut versuchen geklickt und jetzt geht es scheinbar

zumindest ist er jetzt bis zur Bettnivellierung vorgestoßen …

Wenn es jetzt geht ist ja ok. Ich hatte das Problem letzten auch mit einer neuen Rolle PLA, da war der Anfang sehr spitz/scharfkantig und leicht geknickt und da hat es sich auch zweimal bei der Zuführung an den Übergängen der PTFE-Kupplungen verklemmt.

Hallo,

habe ziemlich genau dieses Problem dauerhaft. Habe den Drucker heute erhalten und über das AMS funktionert der Einzug nicht. Das Laden vom Filament funktioniert einfach nicht. Das Problembild mit dem mehrfachen Versuchen mit dem Ende bei der Fehlermeldung ist genau meins.

Manuelles einführen ohne AMS funktionert problemlos.

Jemand eine Idee?

Danke, so macht das Teil definitiv keinen Spaß :frowning:

Moin,

kannst du bei den Tubes sehen, bis wohin er mit dem Filament kommt?

Gruß

Bei mir ist/war das Problem der Übergang im Hub. Ich habe am Eingang den Schlauch so am Gehäuse fixiert, dass er “gerader” in den Hub reinläuft.

Hinten am Drucker wo der Filamentsensor sitzt, ist eine Feder dran/drin. Die hatte sich bei meinem Drucker verhakt, ähnliche Probleme. Das kann nach ein paar Wechseln passieren oder auch nie.

Hallo zusammen.

Ich bin beim Googeln auf diesen Beitrag gestossen und erlaube mir, hier mal zu posten, da ich mit meinem Latein am Ende bin.

Habe meinen X1 seit gestern. Beim Testbenchy hat das Laden vom AMS wunderbar funktioniert. Wollte dann einen 2-farbigen Druck testen mit einem weissen PLA und dem grünen von Bambu. Beim Farbwechsel konnte er das Grüne nicht laden und seitdem funktionierts nicht mehr. Ich habe jetzt ziemlich alles hinter mir, was mir einfiel und was ich an Möglichkeiten gefunden habe, aber ich kriegs nicht hin. Filament geht immer bis kurz vor den Extruder und zieht dann zurück. Ich habe sogar den Extruder ausgebaut, geprüft und wieder eingebaut. Ich habe definitiv das Gefühl, es liegt am Übergang in den Extruder. Manuelle Zuführung habe ich auch versucht, das funktioniert, aber auch nicht wirklich “flüssig” sondern nur mit Gefummel.

Ich habe gar nicht so ein Problem damit, wenn mal was nicht funktioniert, aber jetzt bin ich mittlerweile doch recht frustriert, weil ich nicht mehr weiter weiss.

Bezüglich den PTFE-Schläuchen, da ich auch vermute dass es daran liegen könnte: Ich kann die im Drucker ja nicht anders befestigen. Habe sogar extra noch Klammern gedruckt, damit das alles gerade ist, aber ohne Erfolg.

Hat evtl. jemand noch eine Idee? Vielen Dank für eventuelle Tipps.
Dega

Prüfen Sie bitte, ob die Feder die hinten im Puffer am Drucker zu sehen ist (kleiner grauer Kasten mit Kabel dran), hängt. Der Drucker hat noch einen Filamentsensor im Druckkopf. Schauen Sie auf das Display, gehen Sie am Display dorthin, wo das Filament im AMS angezeigt wird. Dort können Sie verfolgen, wo das Filament erkannt wurde, wenn das Filament am Druckkopf angekommen ist, dann muss es auf der gesamten Strecke dorthin auch so angezeigt werden.

Hallo KanneKaffe. Danke für die Hinweise. Das habe ich leider beides schon durch. Feder klemmt nicht und bei der Filamentanzeige geht das Filament bis zum Extruder. Die Fehlermeldung lautet immer: Das Filament konnte nicht extrudiert werden. Bitte prüfen Sie, ob der Extruder verstopft ist. Klicken Sie nach der Fehlerbehebung auf “Erneut versuchen”. Der ist aber nicht verstopft, das habe ich geprüft. Ich habe nun noch das PTFE-Richtungsteil gedruckt, hat auch nichts gebracht.

Hast Du das Hotend zerlegt? Diesen Fehler habe ich regelmäßig und jedesmal ist ca. 1 cm - strohtrockenes - Filament im Hotend abgebrochen. Die Ursache suche ich noch.
Bei einem Versuch, das Filament mit einem Heißen Imbus-Schlüssel nach ober herauszuziehen, habe ich mir den Filamentsensor zerschossen. der Austausch war relativ einfach und ist auf der Homepage beschrieben.

Wenn das Filament nicht extrudiert werden kann, war bei meinem X1 immer die Düse verstopft. Düse habe ich ausgebaut, einen Lötkolben auf 350°C aufgeheizt, die Lötspitze oben in das Hotend eingetaucht, so dass das Filament schmilzt, dabei wird es zur Seite nach oben etwas rausgedrückt. Das genügt, eine kleine Zange nehmen oben am Rand anpacken und den Filamentrest rausziehen.

Die Nozzle ist ebenfalls nicht verstopft. Das macht die ganze Fehlersuche ja so mühsam, da ich mittlerweile alles ausschliessen konnte. Ohne AMS kann ich ja Drucken. Allerdings zieht er das Filament auch beim manuellen Einführen nicht richtig ein sonder nur mit etwas Druck. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass der Extruder defekt ist. Bambu soll sich darum kümmern, ich habe ein Ticket erstellt.

Ich habe das Hotend ebenfalls bereits ausgetauscht. Evtl. nochmals zurücktauschen?

Oh, dann hast Du ja den Extruder auch schon ausgebaut? Ticket ist auf jeden Fall gut, wenn man selbst nichts finden kann. Es gab wohl Fälle wo der Motor dann ausgetauscht wurden, aber da muss der gesamte Druckkopf zerlegt werden.

Hat jemand das Problem gelöst? Habe das gleiche Problem am A1 Mini, Filament geht bis nach vorne rein, wo man es nicht mehr sieht, aber unten ankommen tut es nicht.

Hallo, bei mir jetzt auch das Problem aber das Filament wir kurz nach der Feder gestoppt und zurückgezogen,es ist auch nichts blockiert oder verstopft. Meine Lösung, am Handy die Bambu App geöffnet und im AMS das Filament geändert danach speichern und wieder zurückstellen und speichern. Dann funktioniert es wieder.Ja, ich weis das klingt blöd aber hatte damit bereits dreimal das selbe “Problem” damit gelöst.Warum das so ist kann ich nicht sagen aber es funktioniert…